Ölheizung

Bei der Investition ist der Kessel selbst relativ preisgünstig, allerdings müssen auch immer die Kosten für den Tankraum mitgerechnet werden. Ökologisch ist die Ölheizung heute auf höchstem Niveau, da dank der Brennwerttechnik die im Öl enthaltene Energie fast vollständig in Wärme umgewandelt wird.

Zudem wird durch moderne Verbrennungstechniken das Emissionsniveau auf einem Minimum gehalten. Bei der Energieausbeute liegt eine Öl-Heizung gemeinsam mit Gas weit vor allen anderen Energieträgern. Um die Ölheizung künftig noch umweltfreundlicher zu machen, wir an Zukunftsprojekten wie der Nutzung von Bioheizöl gearbeitet.

Grundvoraussetzungen für den Betrieb einer Ölheizung:

  • Kamin mit Durchmesser ca. 11-15 cm (mit Brennwerttechnik 8 cm)
  • Für die Brennwerttechnik zu empfehlen:
  • Niedrige Rücklauftemperaturen (durch groß dimensionierte Heizflächen, Fußboden- oder Wandheizung)
  • Platz für Öltank bzw. Erdtank (Raumgröße bei 10 kW Heizleistung ca. 1,7 x 3,3 m abhängig vom Tankfabrikat)

 

Vorteile einer Ölheizung:

  • Komfort durch abgestimmte Systeme
  • Die moderne Ölheizung arbeitet hocheffizient und entwickelt eine sehr hohe Energieausnutzung
  • Sicherheit durch Versorgungsgewährleistung
  • Unabhängigkeit durch Energievorrat im Tank
  • es ist günstiger, eine alte Ölheizung zu modernisieren, als auf andere Brennstoffe umzusteigen
  • Im Vergleich zu einer alten Anlage werden bis zu 25% an Energiekosten gespart
  • Mit moderner Brennwerttechnik und in Kombination mit Solarenergie bis zu 40% Energiekosteneinsparung
  • Niedrigere Feinstaub- und NOx-Emissionen